Großbritannien will Corona-Ausweis-System testen

Offiziell angekündigt werden sollen die Test-Veranstaltungen am Montag.

Mit speziellen Corona-Status-Ausweisen will die britische Regierung den Weg zurück in die Normalität ebnen und Großveranstaltungen mit Zuschauern trotz der Pandemie wieder ermöglichen. Aus der Downing Street hieß es am späten Samstagabend, das Ausweis-System solle ab Mitte April bei verschiedenen Großveranstaltungen getestet werden, darunter das Halbfinale und das Finale des FA Cup im Wembley-Stadion in London.

Offiziell angekündigt werden sollen die Test-Veranstaltungen am Montag. Premierminister Boris Johnson sagte nach Angaben der Downing Street, die Regierung werde alles ihr Mögliche tun, damit die Menschen wieder an Veranstaltungen teilnehmen, reisen und andere „Dinge, die sie lieben, in größtmöglicher Sicherheit“ tun könnten.

Die von der Regierung in London geplanten Status-Ausweise sollen anzeigen, ob ihre Inhaber gegen das Coronavirus geimpft wurden, kürzlich eine Covid-19-Erkrankung überstanden haben oder einen Negativ-Test vorweisen können. Geplant ist der Ausweis im digitalen und im analogen Format. An dem Vorhaben gibt es massive Kritik. Die oppositionelle Labour-Partei, aber auch Abgeordnete von Johnsons konservativer Partei halten solche „Impf-Ausweise“ für diskriminierend.

Yorum Yaz

Yorumunuz alındı!

Yorumunuz başarıyla kaydedilmiştir ve onaylandıktan sonra yayına alınacaktır.

İsim gerekli!

Mesajınızı yazınız!

Henüz yorum yapılmamıştır.
  Ünlü isimlerin yıllar içerisinde ettikleri ve hafızalara kazınan talihsiz sözler!
Ünlü isimlerin yıllar içerisinde ettikleri ve hafızalara kazınan talihsiz sözler!